sdf20151213014010.jpg sdf20151213014009.jpg sdf20151213014008.jpg sdf20151213014007.jpg sdf20151213014006.jpg sdf20151213014005.jpg sdf20151213014004.jpg
DE
|
Spiel 
- Ein beckettisches Spiel ohne Beckett 
                      
                                                  

 

 

Zeit: hic et nunc

Ort: Raum                                                                              

 

Mit Menschen, die unfähig sind, Nihilist zu sein 

                                                           

 

 

 

 
          

 

 
Ein Raum, ein Spiel, verschiedene Menschen. Zwischen diesen drei Faktoren entstehen bewegungen, die dem Einzelnen Gelegenheiten geben, Urheber eines Bildes, einer Form, eines Erlebnisses zu werden. Die Spielregeln, inspiriert vom Geist der Stücke Becketts, sollen Raum geben für Momentaufnahmen, die sich selbst erfinden. So wird Theater zu einem Prozess, der Inhalte und Formen als Leerstellen begreift und immer wieder füllt und entleert. 
                       
Konzept: Sisyphos, der Flugelefant (Chang & Hertel) | Stückentwicklung und Regie: Chang Nai Wen | Stückentwicklung, Dramaturgie und Licht: Stine Hertel | Spiel und Stückentwicklung: Sabine Lämmel, Sandy Sanne-Weber, Cornelius Danneberg, Christian Backhauss | Ton-, Video- und Roboter-Gestaltung: Michael Tibes |  Assistenz: Jonas Priese
 
 
 
Eine Sisyphos, der Flugelefant Produktion in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT.Leipzig
 
Premiere: 02.03.2009 @LOFFT, Leipzig